FAQs

Ich bin nicht sicher, ob mein Kind Ergotherapie braucht. Was mache ich?

Kontaktieren Sie mich gerne telefonisch! Vielleicht kommt während des Telefongesprächs schon Klarheit. Falls nicht, kommen Sie gerne zu einem Erstgespräch sowie einer Begutachtung in die Praxis! Sollte sich herausstellen, dass Ergotherapie nicht die geeignete Therapieform ist, müssen die 10 verordneten Einheiten nicht konsumiert werden.

Ich möchte noch keine Therapie beginnen, sondern Tipps haben, wie ich mein Kind im Alltag unterstützen kann. Geht das?

Ja, kommen Sie zu einem Erstgespräch und einer Begutachtung in die Praxis. Im Rückmeldegespräch sprechen wir darüber, was in der ergotherapeutischen Begutachtung aufgefallen ist, wie das in Zusammenhang mit den Alltagsschwierigkeiten stehen kann und wie Sie Ihr Kind im Alltag unterstützen können, die benötigten Fähigkeiten zu entwickeln.

Brauche ich für eine Begutachtung auch eine Verordnung vom Kinderarzt?

Ja, auch für eine Begutachtung benötigen Sie eine Verordnung für 10x à 60 Minuten Ergotherapie und einer Diagnose. Für eine Rückerstattung der Kosten von Seiten der Krankenkasse muss die Verordnung ab dem 2. Termin chefärztlich bewilligt sein. Die 10 Einheiten müssen jedoch nicht konsumiert werden.

Wie lange muss ich auf einen Termin warten?

Das kann sehr unterschiedlich sein. Manchmal ist sofort ein passender Therapieplatz frei, manchmal ist ca. 3 Monate Wartezeit. Im Telefongespräch schreibe ich mir Ihre Wunschtermine auf, wenn ein passender Therapieplatz frei wird, kontaktiere ich Sie. Je flexibler Sie mit den Zeiten sind, desto schneller lässt sich ein gemeinsamer Termin finden.

Wie kann ich rasch einen Termin bekommen?

Wenn Sie zeitlich flexibel sind gibt es die Möglichkeit, Einzeltermine, die von bestehenden Therapiekindern abgesagt werden zu übernehmen. Dies eignet sich für die Eingangsphase (Erstgespräch, Begutachtung, Rückmeldegespräch).

An welchen Tagen sind Therapien möglich?

Ich bin montags ab 12 Uhr, mittwochs ab 13:00 in den Praxisräumlichkeiten eingemietet.

Ich kann einen Termin nicht wahrnehmen. Muss ich trotzdem dafür bezahlen?

Termine, die 24 Stunden vor der Therapie abgesagt werden müssen nicht bezahlt werden. Therapien, die weniger als 24 Stunden vorher abgesagt werden müssen trotzdem bezahlt werden.

Sind telefonisch ausgemachte Termine Fixtermine?

Ja, Termine, die telefonisch vereinbart sind, sind verbindliche Termine. Für den Therapieprozess ist es wichtig, regelmäßig zur Therapie zu erscheinen. Sollten Termine 3 Mal hintereinander abgesagt werden, behalte ich mir die Möglichkeit vor, den Therapieplatz an eine andere Familie weiterzugeben.

Wie erfolgt die Bezahlung?

Sie bekommen von mir Ende des Monats eine Honoararnote über die konsumierten Einheiten ausgestellt. Diese überweisen Sie bitte innerhalb 2 Wochen auf mein Bankkonto.
Bei Bedarf kann auch eine andere Zahlungsmodalität vereinbart werden.

Ich kann meine Rechnung nicht bezahlen.

Treten Sie in Kontakt mit mir! Bestimmt lässt sich eine Ratenzahlung oder Ähnliches vereinbaren.

Wie bekomme ich das Geld von der Krankenkasse refundiert?

Dafür müssen Sie die erhaltenen Honorarnoten einreichen. Für den genauen Ablauf erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse.

Wie kann ich mein Kind schützen, sich während der Ergotherapie nicht mit dem Corona-Virus anzustecken?

In unserer Praxis herrscht Maskenpflicht. Bitte tragen Sie schon beim Eintreten in das Wartezimmer einen Mund-Nasenschutz. Während der Therapie kann Ihr Kind die Maske abnehmen. Die Eltern behalten die Maske während der Therapiestunde auf. Ich selbst trage während den Therapien eine FFP2 Maske. Diese schützt mich und mein Gegenüber vor einer Infektion.
Um viele Begegnungen im Wartezimmer zu vermeiden, kommen Sie bitte erst 5 Minuten vor Therapiebeginn in die Praxis und verlassen Sie nach der Therapie so rasch wir möglich die Räumlichkeiten. Die Begleitung von Geschwisterkindern, die im Warteraum warten ist derzeit leider nicht möglich.
Nach dem Betreten der Praxis waschen Sie und Ihr Kind sich bitte die Hände und desinfizieren diese.
Nach den Therapieeinheiten lüfte ich den Therapieraum und desinfiziere verwendete Materialien, sodass alle Familien so gut wie möglich geschützt sind.

Kontakt

Rechte Wienzeile 51
1050 Wien