Kosten und Voraussetzungen

Für eine Begutachtung sowie für Ergotherapie brauchen Sie eine Überweisung vom Kinderarzt mit einer Diagnose (am besten nach dem ICD-10 Code) und 10 x à 60 Minuten Ergotherapie verordnet. Sollte sich herausstellen, dass Ergotherapie nicht nötig oder nicht die geeignete Therapieform ist, müssen die verbleibenden Einheiten nicht konsumiert werden.

Ihre Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten der Ergotherapie. Um eine Rückerstattung der Kosten zu bekommen, müssen Sie die Überweisung bei Ihrer Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen. Wegen der Corona Pandemie haben einige Kassen die chefärztliche Bewilligungspflicht für diese Zeit erlassen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Die Kosten einer Therapiestunde betragen 80 Euro.

Die derzeitige Höhe der Kostenrückerstattung:

WÖGK 30,–

NÖGK 47,34,–

SVS 61,80,–

(abzgl. 20% Selbstbehalt)

BVAEB 62,09,–

.KFA 51,46,–